Frauenwochenende Dezember 2018

Das Frauenwochenende war für uns alle ein großer Segen und wir danken unserem Gott, dass er uns immer noch diese Möglichkeit schenkt. Am Anfang wussten wir nicht mit wem wir Gemeinschaft haben werden, doch nach dem ersten Lied ist eine so feste Gemeinschaft, Vertrautheit und Geborgenheit unter uns allen entstanden, sodass wir auch über tiefgründige Probleme gemeinsam beten und uns austauschen konnten.

Gottes Nähe, Kraft und Wirkung des heiligen Geistes spürten wir besonders in unserem Gebetskreis. Wir haben uns zu einem Gebet vereint. Das war eine Erfahrung, die ich so noch nicht kannte.

Während des Frauenwochenendes behandelten wir zwei Frauengestalten aus der Bibel.

  1. Maria Magdalena, die Jesus von den sieben Dämonen befreite.
  2. Gomer, die Frau des Propheten Hosea, dem Gott sagte „Gehe hin und nimm ein Hurenweib“.

Außerdem beschäftigten uns mit den beiden Themen Kindererziehung und „Vergebung und Versöhnung“.

Dieses Wochenende hat alle unsere Erwartungen weit übertroffen. Gesegnet und gestärkt kehrten wir wieder zu unseren Familien zurück.

Teilnehmerinnen aus Hamburg

Das könnte dich auch interessieren …